Liebe Hegeringsmitglieder,

 

auch im kommenden Jahr 2020 werden die Hegeringe 1,2 und 3 wieder Ausbildungskurse (Welpen und jagdlicher Kurs) anbieten.

Hierfür bitten wir Euch um frühzeitige Anmeldung bis zum 31. Januar 2020 bei eurer Hundeobfrau, da unsere Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Auch zukünftige Welpenkäufer, bitte wir sich bis zum 31. Januar 2020 anzumelden, da auch im Welpenkurs die Plätze begrenzt sind.

Mit Waidmannsheil das Ausbilder-Team

 

Anmeldung 

Hegering 1 und Hegering 3

Hundeobfrau Dorothea Griesemann Mobil 0175-4389056

Hegering 2

Hundeobfrau Annette Viedt Mobil 0162-7104303

Ausschreibung zur Brauchbarkeitsprüfung hier Zusatzfächer zur HZP bzw. für Nachsuchenhunde 1000m Schweiß am 11.10.2019 im Raum Bahrdorf

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Hunde ( 6 Zusatzfächer / 2 Schweiß ) begrenzt.

Mitglieder der Jägerschaft Helmstedt e.V. werden vorrangig berücksichtigt.

 

Prüfungsleitung: 

Dirk Schlüter

 

Voraussetzung: 

Alle Hundeführer müssen im Besitz eines gültigen Jagdscheines , inkl. Jagdhaftpflichtversicherung mit Versicherungsschutz für Jagdhunde sein.

Mit der Teilnahme an der Prüfung bestätigen die Hundeführer, die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung für ihren Hund abgeschlossen zu haben.

Vor der Prüfung sind Jagdschein, gültiger Impfpass ( ausreichender Schutz gegen Tollwut ), ggf. Abstammungsnachweis des Hundes vorzulegen. Alle Hunde müssen einen Identifizierung Chip besitzen. Flinte und ausreichend Munition (Stahlschrot) sind mitzubringen.

 

Prüfungsordnung: 

Gerichtet wird nach der gültigen Richtlinie vom 15.07.2002

                           

Nenngeld:

Das Nenngeld beträgt für Mitglieder der Jägerschaft Helmstedt

90,00 Euro für Nachsuchenhunde ( 1000 m Schweiß )

60,00 Euro für Zusatzfächer HZP und ist vor Prüfungsbeginn zu zahlen.

                                                      

für Mitglieder anderer Jägerschaften

110,00 Euro für Nachsuchenhunde ( 1000 m Schweiß )

80,00 Euro für Zusatzfächer HZP und ist vor Prüfungsbeginn zu zahlen.

 

Meldeschluss: 

Anmeldeschluss ist der 20.09.2019

Anmeldeformular BrP1D mit Datenschutzerklärung für Zusatzfächer per Vordruck hier (Quelle: LJN)

Anmeldeformular BrP1B mit Datenschutzerklärung für Nachsuchenhunde per Vordruck hier (Quelle LJN)

Nachmeldungen sind nicht möglich.

 

Nennung an:

Rainer Beer 

Lange Straße 14  

38459 Rickensdorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wild: 

Huhn, Fasan, Taube oder Ente ist für die Zusatzfächer mitzubringen.

                        

Schweißarbeit:

Wildschweiß gespritzt

 

Treffpunkt: 

8.00 Uhr

Hundeplatz Bahrdorf

Zum Blanken 

38459 Bahrdorf

 

Mit Waidmannsheil

Rainer Beer

Unter den folgenden Links finden sie Infos über aktuelle Themen der Verbände:

LJN Newsletter Archiv

NEUE JAGDHUNDE-UNFALLVERSICHERUNG (Quelle: LJN 01.04.2018)

 

Innenminister Seehofer schießt bei der Waffenrechtsänderung über das Ziel hinaus (Quelle: 23. Oktober 2019 (DSB/FWR/DJV) Berlin)

Artenvielfalt-als-Ziel-der-Agrarpolitik Quelle: 24. September 2019 (DJV) Berlin

Waldgipfel-djv-fordert-Wildtierfreundliche-Strategie Quelle: 25. September 2019 (DJV) Berlin

Blühflächen-im-Land-Brandenburg-wachsen-und-wachsen Quelle: 11. Oktober 2019 (LJV Brandenburg)

Blühflächen statt Mais (Quelle: 27. Juni 2019 (DJV))

Wozu jagen - eine Debatte (Quelle: GEO 21.06.2019)

Fuchsjagd ist gut für die Artenvielfalt (Quelle: 06. Juni 2019 (DJV) Berlin)

Verbandsbericht DJV 2019 (Quelle: 07. Juni 2019 (DJV) Berlin) 

Blühflächen statt Mais (Quelle: 21. Mai 2019 (DJV) Berlin/Hamburg)

Kitzretter mit Drohne „Bambi“ (Quelle: 22. Mai 2019 (DJV) Berlin) 

Konsequentes Wolfsmanagement (Quelle: DJV 08. Mai 2019 (AFN) Berlin)

Informationen zur Afrikanische Schweinepest ASP (Quelle: LAVIS 06.03.2019) 

Wolf breitet sich aus (Quelle: DJV 30.04.2019)

Feldhasenbestand in Deutschland (Quelle: DJV 11.04.2019) 

Feldhasenbesätze in Niedersachsen stabil (Quelle: LJN 11.04.2019)

Wildtierverluste bei der Mahd vermeiden (Quelle: LJN 17.04.2019)

FITASC-WETTKAMPF 2019

Aktuelle Monitoringdaten: Rebhuhn weiter auf dem Rückzug (Quelle: DJV 13. Dezember 2018)

Frage und Antwort zum neuen Verpackungsgesetz (Quelle: DJV 15. November 2018)

Frage und Antwort zum Wolf (Quelle: DJV 19. Oktober 2018)

Rekord-Jagdbilanz für Wildschweine (Quelle: LJN 24.09.2018)

Afrikanische Schweinepest in Belgien nachgewiesen (Quelle: DJV 14.09.2018)

Jagdgefährten (Quelle: life-und-style 11.09.2018)

Jagdverbände distanzieren sich von tierschutzwidrigem Vorgehen eines Jägers (Quelle: DJV 05.09.2018)

Landeswettbewerb im Jagdhornblasen 2018 (Quelle: LJN 10. Juni 2018)

Fokus auf Biodiversität (Quelle: LJN 28.06.2018)

Fokus auf Biodiversität zur Förderung des Niederwilds (Quelle: DJV 28.06.2018)

Feldhasenbesätze in Niedersachsen bleiben stabil (Quelle: LJN 26.03.2018)

Jagd in Naturschutzgebieten - Mehr Mitspracherecht für Jäger (Quelle LJN 01.02.2018)

"Jagdhund vermisst" (Quelle: LJN 15.01.2018)

Waschbär in Niedersachsen (Quelle: LJN 15.07.2017)

Pachtzahlungen in Jagdgenossenschaften: Steuerpflichtig? (Quelle: LJN 17.02.2017)

EU Liste-Invasive-Arten (Quelle: DJV 19. Juli 2016)

Schießanlage Westerbeck der Jägerschaft Gifhorn e.V.

Am Montag, 11.11.2019 findet auf der Schießanlage ein Seminar für Standaufsichten statt.

Beginn um 16.00 Uhr, Ende ca. 21.00 Uhr.

Schriftliche Anmeldungen per Vordruck bitte bis zum 15.10.2019 an:

Thomas Belte

Dannenbütteler Weg 6,

38524 Sassenburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der Anmeldung muss eine Kopie des Jagdscheines ( Seite mit Namen, Anschrift und Lichtbild, bei erstmaligen
Jagdschein auch die erste Seite mit Jagdscheinnummer) beigefügt werden.
Sportschützen legen bitte eine Kopie ihrer Bescheinigung über die Waffensachkundeprüfung und ihres Mitgliedsausweises bei.


Zeitgleich mit der Anmeldung ist die Teilnahmegebühr von 40 €/Teilnehmer ( incl. Seminargetränke, Verpflegung ) an die Jägerschaft
Gifhorn e.V. IBAN DE72269513110089001820 zu überweisen.
Da der Lehrgang auf 25 Teilnehmer begrenzt ist, entscheidet die Reihenfolge des Geldeinganges, soweit es mehr Teilnehmer sind.

Der Lehrgang wird von Horst Werner, Kreisschützenverband Gifhorn e.V., durchgeführt. Eine Teilnahmebescheinigung wird verteilt bzw. vom Niedersächsischem Sportschützenverband übersandt.
Eine gesonderte Einladung nach Eingang der Anmeldung erfolgt nicht.
Ein angemeldeter Teilnehmer muss bei Verhinderung spätestens bis zum 30.10.19 seine Teilnahme absagen, ansonsten erfolgt keine Erstattung der Teilnahmegebühr. In den vergangenen Jahren haben einige Hegeringe/Kreisverbände die Gebühr für die Teilnehmer übernommen.

Thomas Belte

01704953957

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen 2019 der Jägerschaft Helmstedt e. V

Die Kreismeisterschaften im jagdlichen Schießen mit Lang- und Kurzwaffen der Jägerschaft des Landkreises Helmstedt e.V. finden für alle Klassen am 11.Mai 2019 ab 9:00 Uhr auf dem Schießstand in Westerbeck statt. Das Schießen findet als Einzelwettbewerb statt, die vier besten Schützen eines Hegerings im Langwaffenschießen werden als Mannschaft gewertet. 

  1. Schießleiter: Kreisschießobmann Frank Feilhaber

  2. Das Schießen wird von 9:00 Uhr durchgeführt, Anmeldeschluß ist 12:00 Uhr auf dem Schießstand Westerbeck. Der gültige Jagdschein ist bei der Anmeldung vorzulegen. Zur Begrüßung und zum Ende der Veranstaltung, bitte ich Jagdhörner mitzubringen.

  3. Es ist möglich nur an Teilen der Wettkämpfe teilzunehmen.

  4. Das Schießen erfolgt nach der gültigen DJV-Schießvorschrift (Fassung v.01.04.2015)

  5. Teilnahmeberechtigt ist jedes Mitglied der Jägerschaft des Landkreises Helmstedt, die Teilnahme von Gästen und Zweitmitgliedern ist-außer Konkurrenz-möglich-, allerdings müssen diese Kosten gemäß Preisliste selbst getragen werden.

  6. Jagdliche Kleidung und jagdlicher Anschlag werden vorausgesetzt. Die Benutzung von Mobiltelefonen auf den Ständen ist verboten.

  7. Anschießen der Waffen ist vor den Kugeldisziplinen möglich.

  8. Höchstzulässiges Schrotgewicht 24 Gramm, Maximalpatrone beim Kugelschießen ist die .223 Remington. Zum Erwerb einer Schießnadel (Bronze oder Silber) ist mindestens mit dem Kaliber .22 Hornet zu schießen. Obergrenze beim Kurzwaffenschießen gem. Betriebserlaubnis der Anlage.

  9. Klasseneinteilung Kurzwaffen: Schützen aller Jahrgänge

  10. Klasseneinteilung Langwaffen:

    Die Wertung der Schützinnen/Schützen erfolgt in folgenden Klassen:                 

    Junioren Jahrgang 1991 und jünger

    Schützen- und Altersklasse Jahrgänge 1954 bis 1990

    Senioren Jahrgänge 1953 und älter    

  11. Mannschaftswertung:    

    Die 4 besten Teilnehmer jedes Hegerings.

 

Die Teilnahme für Erstmitglieder der Jägerschaft Helmstedt e.V. ist kostenlos, Munition kann auf dem Schießstand erworben werden.

Die Siegerehrung findet nach dem Schießen gegen 13:30 auf dem Schießstand statt.

gez. Frank Feilhaber - Kreisschießobmann -