Drucken

Ausschreibung zur Brauchbarkeitsprüfung (m.l.E.) am 04.10.2019 in den Revieren Rfö Bahrdorf, Rickensdorf und Gr. Sisbeck.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Hunde begrenzt.

Mitglieder der Jägerschaft Helmstedt e.V. werden vorrangig berücksichtigt.

 

Prüfungsleitung: 

Ulrich Langner  Bergstraße 8  38464 Groß Twülpstedt

 

Voraussetzung: 

Alle Hundeführer müssen im Besitz eines gültigen Jagdscheines , inkl. Jagdhaftpflichtversicherung mit Versicherungsschutz für Jagdhunde sein. Mit der Teilnahme an der Prüfung bestätigen die Hundeführer, die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung für ihren Hund abgeschlossen zu haben.

Vor der Prüfung sind Jagdschein, gültiger Impfpass (ausreichender Schutz gegen Tollwut)  und das Ausbildungsbuch (Ente) vorzulegen.

Alle Hunde müssen einen Identifizierung Chip besitzen.

Flinte und ausreichend Munition ( Stahlschrot ) sind mitzubringen.

 

Prüfungsordnung: 

Gerichtet wird nach der gültigen Richtlinie vom 15.07.2002

                           

Nenngeld: 

Das Nenngeld beträgt  100,00 Euro und ist vor Prüfungsbeginn zu zahlen.

 

Meldeschluss: 

Anmeldeschluss ist der 10.09.2019

Anmeldeformular BrP1A mit Datenschutzerklärung per Vordruck hier (Quelle: LJN)

 

Nachmeldungen sind nicht möglich

 

Nennung an:

Rainer Beer 

Lange Straße 14  

38459 Rickensdorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schleppwild: 

Schleppwild (Hase oder Kanin , Huhn, Fasan, Taube oder Ente ) ist mitzubringen.

Die lebenden Enten für die Wasserarbeit werden gestellt.

 

Schweißarbeit:

Wildschweiß gespritzt

 

Treffpunkt: 

8.00 Uhr Hundeplatz Bahrdorf  Zum Blanken  38459 Bahrdorf

 

Mit Waidmannsheil

Rainer Beer